Svbo Logo

«Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.»
- George Bernard Shaw

Branchenzertifikat

Die OdA Bewegung und Gesundheit (OdA BuG), Dachverband der Bewegungsberufe Schweiz und ihre Mitglieder BGB, SFGV und SVBO bilden gemeinsam die Trägerschaft für den Bildungsabschluss
Trainer/-in Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit Fachrichtung Fitness- und Gesundheitstraining


Wissen und Handlungskompetenzen

Trainer/-innen Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit Branchenzertifikat zeichnen sich aus durch geprüftes Wissen und Praxiserfahrung, die sie zu folgenden Handlungskompetenzen mit Kundinnen und Kunden im Bereich der Bewegungs- und Gesundheitsförderung und der Primärprävention befähigen.

  • Trainer/-innen Bewegungs- und Gesundheitsförderung leiten in Fitness-, Gesundheits- oder Bewegungscentern Einzelpersonen oder Gruppen beim Ausführen von Bewegungen an. Die ganzheitliche Beratung in Bezug auf Bewegung, Entspannung und Ernährung steht dabei im Zentrum. Diese Beratung stützen die Trainer/-innen Bewegungs- und Gesundheitsförderung auf ihr aktuelles und fundiertes Fachwissen zur Anatomie, Physiologie und Trainingslehre ab.
  • Trainer/-innen Bewegungs- und Gesundheitsförderung führen Datenerhebungen oder Testing mit Kundinnen und Kunden durch und leiten daraus geeignete Kurs- oder Trainingsprogramme ab. Um diese Arbeitsschritte vorzunehmen verfügen sie über ein breites Wissen im Bereich von Trainingsprinzipien, -inhalten und -methoden sowie der Trainingssteuerung
  • Trainer/-innen Bewegungs- und Gesundheitsförderung erstellen aufgrund von Leitzielen Unterrichts- und Kursplanungen und wählen dazu gezielt Medien und Methoden sowie passende Sozialformen aus.

 

Inhaber/-innen des Branchenzertifikates der Fachrichtung Fitness- und Gesundheits-förderung verfügen zusätzlich über folgende Kompetenzen

  • erledigen selbständig nach vorgegebenen Regeln alle Tätigkeiten im Trainingsprozess, von der Aufnahme über die Zielberatung, das Erstellen individueller Trainingsprogramme für gerätegestütztes und geräteunabhängiges Training sowie dessen Instruktion und periodische Erfolgs-kontrolle bis hin zur Abonnementsverlängerung oder Austrittsmanagement
  • betreuen und beaufsichtigen Trainierende
  • verkaufen selbständig die Produkte und Dienstleistungen des Arbeitgebers
  • besorgen die ihnen zugeteilten Aufgaben unter Einhaltung der betrieblichen und gesetzlichen Vorgaben

 

Inhaber/-innen des Branchenzertifikates der Fachrichtung Fitness- und Gesundheitsförderung

  • haben eine Berufserfahrung von mind. 1000 Stunden
  • verfügen über einen gültigen BLS-AED Ausweis
  • haben folgende Modulprüfungen der Ausbildung zum Spezialist/zur Spezialistin Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit eidg. Fachausweis erfolgreich bestanden:
    • Basismodul 1: Anatomie und Physiologie II
    • Basismodul 2: Trainingslehre II
    • Basismodul 3: Methodik, Didaktik, Lernpsychologie I
    • Basismodul 5: erweiterte gerätegestützte und geräteunabhängige Bewegungskompetenz
  • haben die Praxisprüfung nach SVBO-Standard erfolgreich bestanden
  • sind im Einordnungsraster für die Berufsqualifikationen Bewegungs- und Gesundheitsförderung EBQ auf Stufe 4 eingeordnet und erfüllen damit die Personalqualifikationen zur Kranken-kassen-Anerkennung.
Latest News
MITGLIEDER
SAFS AG Logo

Wir fördern und unterstützen seit 1986 die Weiterbildungsbereitschaft, den Leistungswillen und die

Klubschule Migros Logo

Als langjährige und professionelle Institution in der Erwachsenenbildung ist die Klubschule Migros

wellwave.net ag Logo

Wir sind spezialisiert auf die Anwendung des Vibrationstrainings in Sport, Gesundheitsförderung und